Gemeinschaftspraxis Kardiologie Bielefeld

Was ist ein Elektrokardiogramm (EKG)?

Für wen ist die Untersuchung hilfreich?
Menschen mit Störungen im Herzrhythmus, Schmerzen in der Brust

Ruhe-EKG:
Grundbaustein der Herzuntersuchungen. Bei Verdacht auf Herzinfarkt ist dies ein sehr wichtiger Untersuchungsschritt. Neben Durchblutungsstörungen sind Herzrhythmusstörungen zu erkennen. Es bieten sich viele Hinweise auf spezielle Herzerkrankungen, die dann zu weiterführenden Untersuchungen führen. Leider gibt es jedoch Fälle, bei denen das Ruhe-EKG eine bedeutsame Herzerkrankung nicht aufdeckt.

Belastungs-EKG:
Dies wird bei uns sitzend auf einem Ergometer unter Monitorüberwachung und ständiger Blutdruckkontrolle unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Es kann Durchblutungsstörungen und Herzrhythmusstörungen aufdecken. Zusätzlich gibt es Aufschluss über die körperliche Belastbarkeit und belastungsabhängige Risiken. Darüber hinaus kann der Blutdruck unter Belastung geprüft und die Einstellung gesteuert werden.

Langzeit-EKG – Registrierung:
Hierbei wird über einen tragbaren Rekorder der Herzrhythmus über 24 Stunden registriert. Zum Einsatz kommt diese Untersuchung vor allem bei Verdacht auf bedeutsame Herzrhythmusstörungen, das heißt eventuell zu langsamem oder zu schnellem Herzschlag. In Einzelfällen können sogar lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen aufgedeckt werden. U.a. dient es auch der Frage nach der Notwendigkeit einer Herzschrittmacher-Behandlung bei zu langsamem Herzschlag.
 

 

Oelmühlenstr. 28 | 33604 Bielefeld | Tel. 05 21 - 9 67 87 0 | Tel. 05 21 - 6 54 53 | Fax 05 21 - 6 54 66     Impressum

Home

Arbeitsweise

Leistungen

EKG

Echokardiographie

Schrittmacher

Defibrillator/Kardioverter

Herzkatheter

Duplexuntersuchung der Gefäße

Langzeit-Blutdruckmessung

Schlafapnoeuntersuchung

Lungenfunktionsprüfung

Labordiagnostik

Kipptischuntersuchung

Spiroergometrie

Extras

Arzt-Team

Die Praxis

Kooperationen

Patientenschule

Fortbildung für Ärzte

Fortbildung für Patienten

Links

Kontakt